SPÖ Großgemeinde Pottendorf, c/o Alte Spinnerei 2/7, 2486 Pottendorf

Category: News

Sonnwendfeier 2021

Endlich, es geht wieder los!

Wir laden alle zur Sonnwendfeier am Freitag, den 25. Juni 2021 in den Schlosspark Pottendorf ein!

Ab 19.30 Uhr bieten wir Käsekrainer, Grillwürstl, Pferdeleberkäs, Kaffee und Kuchen sowie viele kühle Getränke.

Werkelmann Gerhard Krems sorgt für die musikalische Umrahmung 🎶

Sonnwendfeuerentzündung um ca. 21.30 Uhr!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Es gelten die am Veranstaltungstag gültigen COVID-19-Schutzbestimmungen.

Insektenhotel und Blumenwiese für Siegersdorf

In den letzten Wochen wurden einige Flächen und Wiesenabschnitte in der Großgemeinde Pottendorf zu Blumenwiesen umgestaltet. Diese Flächen sind mit entsprechenden Tafeln gekennzeichnet, damit niemand glaubt, dass diese Flächen zu mähen vergessen wurden 😉

Auch in Siegersdorf wurde auf der Wiesenfläche beim Ortseingang in der Pottendorfer Straße eine spezielle Blumenwiesenmischung angebaut und auch ein größeres Insektenhotel aufgestellt. Dieses wurde uns über die Aktion www.wir-fuer-bienen.at zur Verfügung gestellt.

Wir hoffen, dass sich die gekennzeichneten Blumenwiesen gut entwickeln werden und natürlich, dass die Bevölkerung diese neue Initiative annimmt!

LAbg. GR Dir. Elvira Schmidt kandidiert als Bundesfrauenvorsitzende!

Die Pottendorferin LAbg. GR Dir. Elvira Schmidt kandidiert bei der SPÖ-Bundesfrauenkonferenz am 25. Juni 2021 als SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende und kann damit die Nachfolge von Gabriele Heinisch-Hosek antreten die nicht mehr kandidiert.

Wir wünschen unserer Elvira ALLES GUTE für die Wahl und werden sie mit aller Kraft unterstützen!

Hier der Bericht zur Kandidatur: SPNÖ-Frauenchefin kandidiert für Bundesfrauenvorsitz – Niederösterreich | heute.at

Info: Mai- und Juni-Testtermine in Pottendorf AUCH an den Feiertagen!

Im Mai und Juni 2021 sind an einigen Testtagen Feiertage. Da der genaue Gesetzestext für die vorgesehenen Öffnungsschritte noch nicht vorliegt und noch nicht eingeschätzt werden kann wie sehr die Testungen in Anspruch genommen werden, hat sich die Marktgemeinde Pottendorf entschieden an diesen Feiertagen die Teststraße in der Alten Spinnerei 1 wie gewohnt zu öffnen. Es sind jedoch nicht 3 sondern nur 2 Teststraßen geöffnet. Damit könnte es zu Wartezeiten (im Bereich von 10 min.) kommen. Bitte planen Sie dies mit ein!

Egal wo Sie sich testen lassen, melden Sie sich unbedingt vorher auf www.testung.at an! Die vorherige Anmeldung verkürzt die Wartezeit und erleichtert die Arbeit vor Ort! Wenn Sie einmal angemeldet sind, gilt diese Anmeldung für 3 Monate und kann immer wieder verwendet werden!

Natürlich können Sie sich erst auch vor Ort anmelden, wenn Sie keine Möglichkeit der Voranmeldung haben.

Bitte nehmen Sie zum Test den Anmeldecode (bei entsprechender Voranmeldung), ihre E-Card und einen Lichtbildausweis (wenn ihre E-Card noch mit keinem Bild von Ihnen ausgestattet ist) sowie Ihre FFP2-Maske mit!

Impftermine für ALLE

Ab 3. Mai 2021 gibt das Land Niederösterreich die Impftermine schrittweise für alle Altersgruppen frei.

  • Ab 3. Mai 2021 für alle über 50
  • Ab 5. Mai 2021 für alle über 40
  • Ab 7. Mai 2021 für alle über 30
  • Ab 10. Mai 2021 für alle über 16

Alle Informationen unter www.impfung.at/termin

Gemeinsam 1/21 ist ONLINE

Die neue SPÖ-Zeitung „Gemeinsam 1/21“ für die Großgemeinde Pottendorf wurde bereits an alle Haushalte der Marktgemeinde Pottendorf zugestellt und ist AB SOFORT unter www.teamtsv.at/spoe-zeitung ONLINE lesbar!

Maiabzeichen 2021

Traditionell sind auch die Maiabzeichen der SPÖ welche es seit dem Jahr 1890 gibt. Trotz Coronapandemie gibt es auch im heurigen Jahr Maiabzeichen.

Wenn Sie eines erwerben möchten (der Verkaufspreis beträgt Euro 2,-), können Sie welche per E-Mail thomas.sabbata-valteiner@teamtsv.at oder bei Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner (0664 / 512 31 01), Vzbgm. Gerd Kiefl (0650 / 88 88 613), GGR Roland Holike (0664 / 51 31 230) und GGR Franz Pöschl (0677 / 61 58 00 26) bestellen.

Wir stellen Ihnen das Maiabzeichen dann gerne zu!

Herwig Angel als neuer Gemeinderat angelobt!

Da Alois Fasching, wie bereits berichtet, sein Gemeinderatsmandat zurückgelegt hat, wurde Ing. Herwig Angel am 21. April 2021 von Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner als neuer Gemeinderat angelobt.

„Ich freue mich, dass Herwig unser Team ab sofort im Gemeinderat unterstützt. Es wird sicher eine interessante Zusammenarbeit!“, so Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner nach der erfolgten Angelobung.

Herwig Angel: Ein neuer Gemeinderat stellt sich vor!

Sehr geehrte Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger! 
Liebe Nachbarn und Freunde!

Im Frühling 2012 wurde ich, nach einigen Zwischenstationen in ganz Niederösterreich, Bürger der schönen Marktgemeinde Pottendorf. Meine Gattin und ich fanden ein Häuschen in der Rehfingsiedlung. Seitdem fühle ich mich hier mit unseren beiden Kindern zuhause. Die vielen lieben Menschen aller Ortsteile, die netten Lokale und tollen Heurigen haben dieses Gefühl noch verstärkt.

Im Kindergarten 1 und in der Volksschule Pottendorf setze ich mich als Elternvertreter, zur Unterstützung von Eltern und Kindern, mit großem Interesse ein. Weiters versuche ich die Naturfreunde Pottendorf, vor allem bei den Aktivitäten und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche, zu unterstützen – was in der aktuellen Situation nicht so einfach ist, aber diese Zeit wird wiederkommen.

Seitdem ich in meiner beruflichen Laufbahn als Entwickler für Banken-Software die ehrenamtliche Tätigkeit als Betriebsrat nach über 11 Jahren (davon 8 Jahre als Vorsitzender) zurückgelegt habe, um mehr Zeit für meine Familie zu haben, war ich auf der Suche meine Begeisterung, etwas für mein Umfeld zu verbessern, auch hier in unserer Gemeinde auszuleben.

So meldete ich mich im Herbst 2019 bei unserem Bürgermeister, Thomas Sabbata-Valteiner, mit der Frage, wie und wo man sich für die Gemeinschaft einbringen kann. Daraufhin erinnerte er mich an die bevorstehende Gemeinderatswahl und bot mir einen Platz auf seiner Liste an. Möglicherweise, weil ich ihn bereits die Jahre zuvor mit Vorschlägen „gequält“ habe, welche zum Teil auch umgesetzt wurden.

Nachdem mir die Arbeit des Team TSV sehr gut gefiel, war für mich keine lange Bedenkzeit notwendig. Man braucht sich nur die letzten 16 Jahre ansehen – schon alleine der Ankauf und die Revitalisierung des Schlossparks zeigen die positive Gemeindeentwicklung. Nicht umsonst zieht es immer mehr Leute, so wie mich und meine Familie, an diesen herzlichen Ort.

In der Klubsitzung am 19. April 2021 wurde ich von den Mitgliedern des Team TSV einstimmig als Nachfolger von GR Alois Fasching gewählt und am 21. April 2021 als neuer Gemeinderat angelobt.

Nicht zuletzt durch die Vorzugsstimmen, die meisten nach Bürgermeister und Vizebürgermeister innerhalb des Team TSV, fühle ich mich auch von den Mitbürgerinnen und Mitbürgern bestätigt und möchte mich auf diesem Wege vielmals dafür bedanken.

Als Gemeinderat werde ich zusätzlich in folgenden Gemeinderatsausschüssen tätig sein:

  • Ausschuss für Gesundheit / Soziales
  • Ausschuss für Jugend / Sport / Vereine
  • Ausschuss für Kultur / Blaulichtorganisationen

Wir haben gemeinsam noch Vieles vor und ich möchte eine Anlaufstelle für Euch und Eure Ideen sein!

Also kommt einfach auf mich zu 🙂

Ihr / Euer 
Herwig Angel

Alois Fasching war 30 Jahre Gemeinderat!


Sehr geehrte Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger, vor allem aber liebe Wampersdorferinnen und Wampersdorfer!

Seit 1990 gehörte ich dem Gemeinderat mit rund einjähriger Unterbrechung (2000 – 2001) an. In dieser Zeit habe ich als Gemeinderat viel erlebt und auch miterlebt.

Als ich 1990 Gemeinderat wurde, war dies für die SPÖ keine leichte Zeit. Wir waren in Opposition und unsere Vorschläge wurden kaum gehört. 1993 hat sich dann die SPÖ auf Gemeindeebene wegen dem Bau des Landespflegeheims am Hennebergplatz gespalten und die SPÖ hatte nur noch 6 Mandate. Bei der Gemeinderatswahl 1995 konnten wir jedoch wieder Fuß fassen und langsam wieder mehr Einfluss auf die Gemeindepolitik nehmen.

Gemeinsam konnten wir dann 2005 wieder die absolute Mehrheit im Gemeinderat erreichen und wichtige Projekte verwirklichen.

Als geborener Wampersdorfer waren und sind mir die Anliegen unseres Ortsteiles einzubringen immer am Herzen gelegen.

So konnten seit 2005 einige Projekte umgesetzt werden. Zum Beispiel die Sanierung und der Ausbau des Kindergartens, der Ankauf mehrerer Feuerwehrfahrzeuge, der Ausbau der ehem. Swatek-Siedlung, die Sanierung der Gemeindewohnhäuser Unt. Hauptstraße 2 und Weingartenstraße 6, der Neubau des Feuerwehrhauses, die Sanierung einiger Straßen, einige Erneuerungen am Friedhof Wampersdorf (Mittelwegasphaltierung, neue Urnenwand), den Neubau der Kabinen am Sportplatz Wampersdorf oder die Neugestaltung der Ortseinfahrt beim Friedhof.

Es freut mich, dass nun mit dem Neubau eines Wohnhauses am Areal der ehem. Wampersdorfer Schule zusätzliche 13 Mietwohnungen durch die Gemeinde geschaffen werden und somit ein weiterer Punkt aus unserem Wahlprogramm umgesetzt werden kann. Damit können auch junge Wampersdorferinnen und Wampersdorfer in unserer schönen Heimatgemeinde bleiben!

Nachdem ich im Juni 65 Jahre alt werde und seit 30 Jahren Gemeinderat bin, habe ich mich entschieden mein Gemeinderatsmandat an die nächste Generation zu übergeben.

Ich möchte mich bei allen bedanken die mir seit 1990 das Vertrauen geschenkt haben und mit denen ich zusammengearbeitet habe – es hat mir viel Spaß gemacht!

Ihr / Euer 
Alois Fasching

Team TSV unterstützt die Rot-Kreuz-Tafel Pottendorf!

Gerade in der jetzigen Zeit, werden die Dienste der Rot-Kreuz-Tafel in Pottendorf (jeden Mittwoch in der Alten Spinnerei 4 von 19 bis 20 Uhr), vermehrt in Anspruch genommen.

Walter Gräbner, der Verantwortliche vor Ort, hat uns darüber informiert, dass es an frischen (kurz abgelaufenen) Produkten nicht mangelt, aber Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Reis und dergleichen Mangelware sind.

Deshalb haben Bgm. Ing. Thomas Sabbata-Valteiner, Vzbgm. Gerd Kiefl, GGR Roland Holike, GGR Franz Pöschl, GGR Alexandra Tuma-Kubysta, BEd. und GGR Ing. Harald Steiner die Initiative ergriffen und Salz, Zucker, Mehl, Reis, Semmelbrösel, Semmelwürfel, Backerbsen und verschiedene Nudelarten in größerer Menge gespendet.

Am Mittwoch, dem 14. April 2021 konnte diese Spende für die Rot-Kreuz-Tafel Pottendorf an Walter Gräbner übergeben werden. Gleich im Anschluss konnten die Waren durch die Rot-Kreuz-Mitarbeiter bei der wöchentlichen Warenausgabe weitergegeben werden!

Die Rot-Kreuz-Tafel Pottendorf ist jeden Mittwoch (außer Feiertag) von 19 bis 20 Uhr geöffnet und befindet sich in den Räumlichkeiten der Alten Spinnerei 4. Informationen für Interessierte aber natürlich auch jederzeit gerne für Personen, die etwas spenden möchten, erhalten Sie unter der Telefonnummer 0664 / 46 18 681 bei Herrn Walter Gräbner!